Brutto-Netto-Rechner: Nettoeinkommen 2018 ausrechnen

Brutto-Netto-Rechner: Nettoeinkommen 2018 ausrechnen

Das Nettoeinkommen wird als Einkommen in Privathaushalten bezeichnet, bei dem bereits alle Abgaben, Steuern und Beiträge für Pflichtversicherungen abgezogen sind. Das Nettoeinkommen ist demnach das Einkommen, welches der Person zum Sparen und zum Verbrauchen zur Verfügung steht. Das Nettoeinkommen kann mit einem Brutto-Netto-Rechner ausgerechnet werden.

Mehr lesen

Kreditzinsen nach § 6 a der Preisangabenverordnung (PAngV)

Das Gesetz schreibt es vor: Banken und Anbieter von Darlehen müssen mit diejenigen Zinsen werben, die auch tatsächlich für mindestens zwei Drittel der Kunden gelten (§ 6 a der Preisangabenverordnung (PAngV)). Bisher warben Kreditanbieter mit traumhaft niedrigen Zinsen, die nur in wenigen Fällen auch wirklich für den Kunden zugetroffen haben. Für die meisten Kunden galten schließlich höhere Zinskonditionen.

Mehr lesen

Der Wertpapierkredit: Neue Form der Kreditvergabe

Immer mehr Banken bieten einen Wertpapierkredit an, der vor allem für neue Ideen im Wertpapiergeschäft genutzt werden kann. Im Grunde genommen funktioniert dieser wie ein Dispositionskredit. Die Bank prüft zuerst den Kreditantrag. Bei erfolgreicher Prüfung wird das Verrechnungskonto bis zu einem bestimmten Limit, frei geschalten. Kunden können dann ihr Verrechnungskonto belasten.

Mehr lesen

Stromverbrauchtabelle und Stromspar-Vergleich

Wer seine Stromkosten vergleichen möchte, sollte seinen Stromverbrauch im Jahr ungefähr kennen. Moderne Geräte helfen beim Kostensparen, denn diese verbrauchen, sofern Sie die Energieeffizienzklasse A, A+, A++ oder wenigstens eine stromsparende Kennzeichnung besitzen, deutlich weniger als Geräte, die vor etlichen Jahren angeschafft wurden. Deshalb ist es ratsam, sich Geräte mit einem geringen Stromverbrauch anzuschaffen. Ebenfalls sollte auf einen Stand-by Betrieb bei Geräten verzichtet werden, denn dies kostet zusätzlich Strom und demnach zusätzlich Geld.

Mehr lesen

Änderungen für Sparer, Kreditnehmer und Anleger 2018

Änderungen für Sparer, Kreditnehmer und Anleger 2018

Ab Januar 2018 will die Europäische Zentralbank (EZB) die Anleihenkäufe von 60 auf 30 Milliarden Euro halbieren. Dies bedeutet jedoch nicht, dass ebenso eine Änderung beim Leitzins eintreten wird. Dieser soll erst einmal auf den Stand von Null Prozent bleiben.
Doch was bedeutet dies für Sparer, Kreditnehmer und Anleger? Nachfolgend eine kurze Erklärung.

Tagesgeld

Beim Tagesgeld wird sich erstmal bezüglich des Zinsniveaus nichts ändern, wie Experten erklären. Die Zinsen werden voraussichtlich noch mindestens ein Jahr lang kaum spürbar verändert werden.

Mehr lesen